Fakten und Trends zu den Themen Börse, Wirtschaft, Finanzen und Konjunktur. Im Nachrichtenblick: Die Welt, Europa, Deutschland, USA, China und Japan.

  • Aktienindizes

    Region Index Stand letzter Schlusskurs +/- zum Schlusskurs Stand Jahresstart 2020 +/- zum Jahresstart
    Global MSCI World 30.07. 2.304 0 % 2.358 -2,29 %
    Eurozone Euro Stoxx 50 30.07. 3.208 0 % 3.745 -14,34 %
    USA Dow Jones 30.07. 26.313 0 % 28.538 -7,80 %
    S&P 500 30.07. 3.246 0 % 3.230 +0,50 %
    Nasdaq 30.07. 10.587 0 % 8.972 +18,00 %
    China Hang Seng 31.07. 24.671 0 % 28.189 -12,48 %
    Japan Nikkei 31.07. 21.710, 0 % 23.656 -8,23 %
    Deutschland DAX 30.07. 12.379 0 % 13.240 -6,50 %
    MDAX 30.07. 26.265 0 % 28.312 -7,23 %
    TecDAX 30.07. 2.992 0 % 3.014 -0,73 %

    Frühindikatoren

    Region CLI Stand PMI Stand BIP Inflation Leitzins
    Global 97,1 Pkt. 06/20 / / +3,7 % +5 % /
    Eurozone 97,2 Pkt. 06/20 54,8 Pkt. 07/20 -3,6 % +0,3 % 0 %
    USA 95,7 Pkt. 06/20 47,9 Pkt. 06/20 -32,9 % +0,6 % 0-0,25 %
    China 99,3 Pkt. 06/20 55,7 Pkt. 06/20 +3,2 % +2,5 % 3,85 %
    Japan 98,2 Pkt. 06/20 43,9 Pkt. 07/20 -0,5 % +0,1 % -0,1 %
    Deutschland 98,4 Pkt. 06/20 55,5 Pkt. 07/20 -10,1 % -0,1 % /
    ZEW Stand ifo Stand GfK Stand
    59,3 Pkt. 07/20 86,2 Pkt. 06/20 -0,3 Pkt. 08/20

    Schlagzeilen

    USA: Der Konsumklimaindex der Universität Michigan stieg im September erneut und notiert nun bei 78,9 Pkt. (+4,8).

    Standard & Poor´s senkte den Ausblick für Spanien von "stabil" auf "negativ" und beließ die Bonität weiter bei „A“.

    S&P erwartet, dass das BIP erst 2022 wieder das Niveau von 2019 erreichen wird.

    Italien winkt die gigantische Summe von geschätzten 209 Milliarden Euro aus dem Corona-Wiederaufbaufonds der EU. Das Konjunkturprogramm der schwedischen Regierung für 2021 fällt mit rund 10 Milliarden Euro dagegen gering aus, immerhin sollen damit 75.000 neue Jobs geschaffen werden. Im laufenden Jahr erwartet die schwedische Regierung einen BIP-Rückgang von -4,6%.

  • Aktienindizes

    Region Index Stand letzter Schlusskurs +/- zum Schlusskurs Stand Jahresstart 2020 +/- zum Jahresstart
    Global MSCI World 30.07. 2.304 0 % 2.358 -2,29 %
    Eurozone Euro Stoxx 50 30.07. 3.208 0 % 3.745 -14,34 %
    USA Dow Jones 30.07. 26.313 0 % 28.538 -7,80 %
    S&P 500 30.07. 3.246 0 % 3.230 +0,50 %
    Nasdaq 30.07. 10.587 0 % 8.972 +18,00 %
    China Hang Seng 31.07. 24.671 0 % 28.189 -12,48 %
    Japan Nikkei 31.07. 21.710, 0 % 23.656 -8,23 %
    Deutschland DAX 30.07. 12.379 0 % 13.240 -6,50 %
    MDAX 30.07. 26.265 0 % 28.312 -7,23 %
    TecDAX 30.07. 2.992 0 % 3.014 -0,73 %

    Frühindikatoren

    Region CLI Stand PMI Stand BIP Inflation Leitzins
    Global 97,1 Pkt. 06/20 / / +3,7 % +5 % /
    Eurozone 97,2 Pkt. 06/20 54,8 Pkt. 07/20 -3,6 % +0,3 % 0 %
    USA 95,7 Pkt. 06/20 47,9 Pkt. 06/20 -32,9 % +0,6 % 0-0,25 %
    China 99,3 Pkt. 06/20 55,7 Pkt. 06/20 +3,2 % +2,5 % 3,85 %
    Japan 98,2 Pkt. 06/20 43,9 Pkt. 07/20 -0,5 % +0,1 % -0,1 %
    Deutschland 98,4 Pkt. 06/20 55,5 Pkt. 07/20 -10,1 % -0,1 % /
    ZEW Stand ifo Stand GfK Stand
    59,3 Pkt. 07/20 86,2 Pkt. 06/20 -0,3 Pkt. 08/20

    Schlagzeilen

    Japans Teuerung im August negativ: Die Inflationsrate sank auf -0,4% (Juli: 0%).

    Deutschland: Laut dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) werden die deutschen Exporte im laufenden Jahr wegen der besseren China-Geschäfte mit -13% nicht so stark einbrechen wie bisher erwartet (-15%).

    Italien: Die Industrieproduktion stieg im Juli um +8,1% zum Vormonat. Die spanische Regierung erwartet im 3. Quartal ein kräftiges Wirtschaftswachstum von mehr als +10%. Die Notenbank erwartet allerdings für das Gesamtjahr weiter einen BIP-Einbruch zwischen -10,5% und -12,6%. Die britische Notenbank beließ den Leitzins bei +0,1% und das Anleihekaufprogramm bei 745 Milliarden Pfund. Für das laufende Jahr erwartet die Notenbank einen BIP-Einbruch um -9,5%, 2021 soll die Wirtschaft dann wieder um rund +9% wachsen. Der Einzelhandelsumsatz stieg im August +0,8% zum Vormonat.

  • Aktienindizes

    Region Index Stand letzter Schlusskurs +/- zum Schlusskurs Stand Jahresstart 2020 +/- zum Jahresstart
    Global MSCI World 30.07. 2.304 0 % 2.358 -2,29 %
    Eurozone Euro Stoxx 50 30.07. 3.208 0 % 3.745 -14,34 %
    USA Dow Jones 30.07. 26.313 0 % 28.538 -7,80 %
    S&P 500 30.07. 3.246 0 % 3.230 +0,50 %
    Nasdaq 30.07. 10.587 0 % 8.972 +18,00 %
    China Hang Seng 31.07. 24.671 0 % 28.189 -12,48 %
    Japan Nikkei 31.07. 21.710, 0 % 23.656 -8,23 %
    Deutschland DAX 30.07. 12.379 0 % 13.240 -6,50 %
    MDAX 30.07. 26.265 0 % 28.312 -7,23 %
    TecDAX 30.07. 2.992 0 % 3.014 -0,73 %

    Frühindikatoren

    Region CLI Stand PMI Stand BIP Inflation Leitzins
    Global 97,1 Pkt. 06/20 / / +3,7 % +5 % /
    Eurozone 97,2 Pkt. 06/20 54,8 Pkt. 07/20 -3,6 % +0,3 % 0 %
    USA 95,7 Pkt. 06/20 47,9 Pkt. 06/20 -32,9 % +0,6 % 0-0,25 %
    China 99,3 Pkt. 06/20 55,7 Pkt. 06/20 +3,2 % +2,5 % 3,85 %
    Japan 98,2 Pkt. 06/20 43,9 Pkt. 07/20 -0,5 % +0,1 % -0,1 %
    Deutschland 98,4 Pkt. 06/20 55,5 Pkt. 07/20 -10,1 % -0,1 % /
    ZEW Stand ifo Stand GfK Stand
    59,3 Pkt. 07/20 86,2 Pkt. 06/20 -0,3 Pkt. 08/20

    Schlagzeilen

    USA: Die Fed beließ den Leitzins in ihrer aktuellen Sitzung bei 0% bis +0,25% und signalisierte, dass sich bis zum Jahr 2023 an der aktuellen Situation nichts ändern wird. Die Fed hob ihre BIP-Prognose für das laufende Jahr deutlich an, es wird nun mit einem Einbruch von -3,7% gerechnet, im Juli ging man noch von -6,5% aus. Der Einzelhandel zeigte sich auch im August weiter erholt, die Umsätze stiegen um +0,6% zum Vormonat.

    Japan: Auch unter dem neuen Ministerpräsidenten Yoshihide Suga behält die Notenbank ihre lockere Geldpolitik bei, der Leitzins bleibt bei -0,1%.

    Die OECD hoben ihre BIP-Prognosen für 2020 an: für das weltweite Wachstum werden nun -4,5% (zuvor: -6%) erwartet, 2021 wird ein Wachstum von +5% erwartet. Weitere BIP-Prognosen für 2020: Deutschland -5,4%, USA -3,8%, Eurozone -7,9%, China +1,8%, Indien -10,2%, Japan -5,8%, Brasilien -6,5%, Frankreich -9,5%, Italien -10,5%, Großbritannien -10,1%, Russland -7,3%.

    Teuerung in der Eurozone erstmal seit 4 Jahren wieder negativ: Die Inflationsrate sank im August auf -0,2% (Juli: +0,4%). Deutschland: Das Kieler Wirtschaftsforschungsinstitut IfW erhöhte seine BIP-Prognose für 2020 auf -5,5% (zuvor: -6,8%), das Institut für Wirtschaftsforschung aus Halle (IWH) erhöhte dagegen seine Prognose auf -5,7% (zuvor: -5,1%).

  • Aktienindizes

    Region Index Stand letzter Schlusskurs +/- zum Schlusskurs Stand Jahresstart 2020 +/- zum Jahresstart
    Global MSCI World 30.07. 2.304 0 % 2.358 -2,29 %
    Eurozone Euro Stoxx 50 30.07. 3.208 0 % 3.745 -14,34 %
    USA Dow Jones 30.07. 26.313 0 % 28.538 -7,80 %
    S&P 500 30.07. 3.246 0 % 3.230 +0,50 %
    Nasdaq 30.07. 10.587 0 % 8.972 +18,00 %
    China Hang Seng 31.07. 24.671 0 % 28.189 -12,48 %
    Japan Nikkei 31.07. 21.710, 0 % 23.656 -8,23 %
    Deutschland DAX 30.07. 12.379 0 % 13.240 -6,50 %
    MDAX 30.07. 26.265 0 % 28.312 -7,23 %
    TecDAX 30.07. 2.992 0 % 3.014 -0,73 %

    Frühindikatoren

    Region CLI Stand PMI Stand BIP Inflation Leitzins
    Global 97,1 Pkt. 06/20 / / +3,7 % +5 % /
    Eurozone 97,2 Pkt. 06/20 54,8 Pkt. 07/20 -3,6 % +0,3 % 0 %
    USA 95,7 Pkt. 06/20 47,9 Pkt. 06/20 -32,9 % +0,6 % 0-0,25 %
    China 99,3 Pkt. 06/20 55,7 Pkt. 06/20 +3,2 % +2,5 % 3,85 %
    Japan 98,2 Pkt. 06/20 43,9 Pkt. 07/20 -0,5 % +0,1 % -0,1 %
    Deutschland 98,4 Pkt. 06/20 55,5 Pkt. 07/20 -10,1 % -0,1 % /
    ZEW Stand ifo Stand GfK Stand
    59,3 Pkt. 07/20 86,2 Pkt. 06/20 -0,3 Pkt. 08/20

    Schlagzeilen

    USA: Die Industrieproduktion stieg im August um +0,4% zum Vormonat.

    Japan: Die Exporte sanken im August um -14,8% zum Vorjahr, im Mai lag der Rückgang noch bei -28%.

    Deutschland: Das RWI passte seine BIP-Prognosen an: 2020 wird nun ein Rückgang von -4,7% erwartet (zuvor: -5,8%), 2021 dagegen ein Wachstum von +4,5% (zuvor: +6,4%).

  • Aktienindizes

    Region Index Stand letzter Schlusskurs +/- zum Schlusskurs Stand Jahresstart 2020 +/- zum Jahresstart
    Global MSCI World 30.07. 2.304 0 % 2.358 -2,29 %
    Eurozone Euro Stoxx 50 30.07. 3.208 0 % 3.745 -14,34 %
    USA Dow Jones 30.07. 26.313 0 % 28.538 -7,80 %
    S&P 500 30.07. 3.246 0 % 3.230 +0,50 %
    Nasdaq 30.07. 10.587 0 % 8.972 +18,00 %
    China Hang Seng 31.07. 24.671 0 % 28.189 -12,48 %
    Japan Nikkei 31.07. 21.710, 0 % 23.656 -8,23 %
    Deutschland DAX 30.07. 12.379 0 % 13.240 -6,50 %
    MDAX 30.07. 26.265 0 % 28.312 -7,23 %
    TecDAX 30.07. 2.992 0 % 3.014 -0,73 %

    Frühindikatoren

    Region CLI Stand PMI Stand BIP Inflation Leitzins
    Global 97,1 Pkt. 06/20 / / +3,7 % +5 % /
    Eurozone 97,2 Pkt. 06/20 54,8 Pkt. 07/20 -3,6 % +0,3 % 0 %
    USA 95,7 Pkt. 06/20 47,9 Pkt. 06/20 -32,9 % +0,6 % 0-0,25 %
    China 99,3 Pkt. 06/20 55,7 Pkt. 06/20 +3,2 % +2,5 % 3,85 %
    Japan 98,2 Pkt. 06/20 43,9 Pkt. 07/20 -0,5 % +0,1 % -0,1 %
    Deutschland 98,4 Pkt. 06/20 55,5 Pkt. 07/20 -10,1 % -0,1 % /
    ZEW Stand ifo Stand GfK Stand
    59,3 Pkt. 07/20 86,2 Pkt. 06/20 -0,3 Pkt. 08/20

    Schlagzeilen

    Laut der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) wird das BIP der 50 Staaten umfassenden Asien-Pazifik-Region im Zuge der Corona-Pandemie in diesem Jahr um -0,7% sinken, dies wäre der erste Rückgang in der aufstrebenden Region seit 60 Jahren. China überraschte im August mit positiven Konjunkturdaten: die Industrieproduktion stieg um +5,6% zum Vorjahr und der Einzelhandelsumsatz um +0,5%.

    Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft verbessert sich im September weiter: Die ZEW-Konjunkturerwartungen steigen auf 77,4 Pkt. (+5,9). Die aktuelle Lage verbessert sich auf -66,2 Pkt. (+15,1). Die Erwartungen für die Eurozone stiegen auf +73,9 Pkt. (+9,9). Der deutsche Einzelhandelsumsatz für Juli wurde auf -0,2% nach oben revidiert (zuvor: -0,9%). Inflationsraten im August rückläufig: Frankreich +0,2% (zuvor: +0,9%), Italien +0,5% (zuvor: +0,8%).