Fakten und Trends zu den Themen Börse, Wirtschaft, Finanzen und Konjunktur. Im Nachrichtenblick: Die Welt, Europa, Deutschland, USA, China und Japan.

  • Aktienindizes

    Region Index Stand letzter Schlusskurs +/- zum Schlusskurs Stand Jahresstart 2019 +/- zum Jahresstart
    Global MSCI World 14.11. 2.265 -0,13 % 1.883 +20,30 %
    Eurozone Euro Stoxx 50 14.11. 3.688 -0,3 % 3.001 +22,90 %
    USA Dow Jones 14.11. 27.782 -0,01 % 23.327 +19,10 %
    S&P 500 14.11. 3.096 +0,06 % 2.506 +23,50 %
    Nasdaq 14.11. 8.479 -0,04 % 6.635 +27,80 %
    China Hang Seng 15.11. 26.326 +0,01 % 25.845 +1,90 %
    Japan Nikkei 15.11. 23.303 +0,7 % 20.014 +16,40 %
    Deutschland DAX 14.11. 13.180 -0,38 % 10.559 +24,80 %
    MDAX 14.11. 27.080 -0,02 % 21.588 +25,40 %
    TecDAX 14.11. 2.977 +0,5 % 2.450 +21,50 %

    Frühindikatoren

    Region CLI Stand PMI Stand BIP Inflation Leitzins
    Global 99,1 Pkt. 08/19 / / +3,7 % +5 % /
    Eurozone 99 Pkt. 08/19 50,6 Pkt. +0,4 +0,2 % +0,7 % 0 %
    USA 98,8 Pkt. 08/19 51,2 Pkt. 10/19 +1,9 % +1,8 % 1,5-1,75 %
    China 99 Pkt. 08/19 52 Pkt. 10/19 +6 % +3,8 % 4,2 %
    Japan 99,2 Pkt. 08/19 49,1 Pkt. 10/19 +0,1 % +0,3 % -0,1 %
    Deutschland 98,6 Pkt. 08/19 48,9 Pkt. 10/19 +0,1 % +1,1 % /
    ZEW Stand ifo Stand GfK Stand
    -2,1 Pkt. 11/19 94,6 Pkt. 10/19 9,6 Pkt. 11/19

    Schlagzeilen

    Der S&P 500 erhöhte seinen Rekordschlussstand auf 3.096 Pkt.

    Hongkongs Regierung rechnet wegen der bereits seit Monaten anhaltenden Massenproteste im laufenden Jahr mit einem Rückgang der Wirtschaftsleistung um -1,3%, bisher wurden -0,1% erwartet. Japan: Die Industrieproduktion stieg im September um +1,7% zum Vormonat und machte damit den Augustverlust (-1,2%) mehr als wett.

    Eurozone: Die Inflationsrate sank im Oktober auf +0,7% (September: +0,8%) und entfernt sich somit weiter vom EZB-Ziel (+2%). Deutsches Gastgewerbe steuert auf 10. Wachstumsjahr in Folge zu: In den ersten 9 Monaten des Jahres stieg der Umsatz um +3,2%.

  • Aktienindizes

    Region Index Stand letzter Schlusskurs +/- zum Schlusskurs Stand Jahresstart 2019 +/- zum Jahresstart
    Global MSCI World 13.11. 2.268 -0,09 % 1.883 +20,45 %
    Eurozone Euro Stoxx 50 13.11. 3.699 -0,35 % 3.001 +23,30 %
    USA Dow Jones 13.11. 27.783 +0,3 % 23.327 +19,10 %
    S&P 500 13.11. 3.094 +0,1 % 2.506 +23,50 %
    Nasdaq 13.11. 8.482 -0,05 % 6.635 +27,80 %
    China Hang Seng 14.11. 26.323 -0,93 % 25.845 +1,85 %
    Japan Nikkei 14.11. 23.141 -0,76 % 20.014 +15,60 %
    Deutschland DAX 13.11. 13.230 -0,4 % 10.559 +25,30 %
    MDAX 13.11. 27.085 +0,3 % 21.588 +25,50 %
    TecDAX 13.11. 2.962 +0,4 % 2.450 +20,90 %

    Frühindikatoren

    Region CLI Stand PMI Stand BIP Inflation Leitzins
    Global 99,1 Pkt. 08/19 / / +3,7 % +5 % /
    Eurozone 99 Pkt. 08/19 50,6 Pkt. +0,4 +0,2 % +0,8 % 0 %
    USA 98,8 Pkt. 08/19 51,2 Pkt. 10/19 +1,9 % +1,8 % 1,5-1,75 %
    China 99 Pkt. 08/19 52 Pkt. 10/19 +6 % +3,8 % 4,2 %
    Japan 99,2 Pkt. 08/19 49,1 Pkt. 10/19 +0,1 % +0,3 % -0,1 %
    Deutschland 98,6 Pkt. 08/19 48,9 Pkt. 10/19 +0,1 % +1,1 % /
    ZEW Stand ifo Stand GfK Stand
    -2,1 Pkt. 11/19 94,6 Pkt. 10/19 9,6 Pkt. 11/19

    Schlagzeilen

    US-Börsen mit neuen Höchstständen: Allzeithoch: Dow Jones = 27.806, Rekordschlussstände: Dow Jones = 27.783, S&P 500 = 3.094. USA: Die Inflationsrate stieg im Oktober auf +1,8% (September: +1,7) und nähert sich damit weiter dem Notenbankziel (+2%).

    China: die Industrieproduktion stieg im Oktober um +4,7% zum Vorjahr und die Einzelhandelsumsätze um +7,2%.

    Wachstumsraten im 3. Quartal: für Japan stieg das BIP um +0,1% zum Vorquartal, für die Eurozone um +0,2%. Deutschland überraschte mit einem BIP von +0,1%, erwartet wurde hingegen ein Rückgang, was zu einer technischen Rezession geführt hätte, da das BIP im 2. Quartal (-0,2%) bereits rückläufig war. Haupttreiber im 3. Quartal waren der private und staatliche Konsum. Laut BVI sammelte die deutsche Fondsbranche in diesem Jahr bis Ende September Nettomittelzuflüsse von 68,2 Milliarden Euro ein. Das von der Fondsbranche verwaltete Vermögen stieg seit Jahresbeginn bis Ende September um +12,7% auf einen neuen Rekordwert von rund 3,33 Billionen Euro.

  • Aktienindizes

    Region Index Stand letzter Schlusskurs +/- zum Schlusskurs Stand Jahresstart 2019 +/- zum Jahresstart
    Global MSCI World 12.11. 2.270 +0,2 % 1.883 +20,55 %
    Eurozone Euro Stoxx 50 12.11. 3.712 +0,4 % 3.001 +23,70 %
    USA Dow Jones 12.11. 27.691 0 % 23.327 +18,70 %
    S&P 500 12.11. 3.091 +0,1 % 2.506 +23,30 %
    Nasdaq 12.11. 8.486 +0,3 % 6.635 +27,90 %
    China Hang Seng 13.11. 26.571 -1,83 % 25.845 +2,80 %
    Japan Nikkei 13.11. 23.319 -0,85 % 20.014 +16,50 %
    Deutschland DAX 12.11. 13.283 +0,6 % 10.559 +25,80 %
    MDAX 12.11. 27.012 +0,2 % 21.588 +25,10 %
    TecDAX 12.11. 2.949 +0,7 % 2.450 +20,40 %

    Frühindikatoren

    Region CLI Stand PMI Stand BIP Inflation Leitzins
    Global 99,1 Pkt. 08/19 / / +3,7 % +5 % /
    Eurozone 99 Pkt. 08/19 50,6 Pkt. +0,4 +0,2 % +0,8 % 0 %
    USA 98,8 Pkt. 08/19 51,2 Pkt. 10/19 +1,9 % +1,7 % 1,5-1,75 %
    China 99 Pkt. 08/19 52 Pkt. 10/19 +6 % +3,8 % 4,2 %
    Japan 99,2 Pkt. 08/19 49,1 Pkt. 10/19 +0,4 % +0,3 % -0,1 %
    Deutschland 98,6 Pkt. 08/19 48,9 Pkt. 10/19 -0,1 % +1,1 % /
    ZEW Stand ifo Stand GfK Stand
    -2,1 Pkt. 11/19 94,6 Pkt. 10/19 9,6 Pkt. 11/19

    Schlagzeilen

    Die Industrieproduktion für die Eurozone stieg im September überraschend um +0,1% gegenüber dem Vormonat und verzeichnete damit das zweite Plus in Folge. Gerechnet wurde mit einem Rückgang von -0,3%. Die gesamte Wirtschaft im Währungsraum hatte im Sommerquartal um +0,2% zugelegt und ihr Wachstumstempo vom Frühjahr gehalten.

    Deutschland: Die Inflation hat sich im Oktober weiter abgeschwächt. Die Verbraucherpreise stiegen nur noch um +1,1% zum Vorjahresmonat nach +1,2% im September und liegen damit auf dem niedrigsten Stand seit anderthalb Jahren. Experten gehen davon aus, dass die Inflation angesichts der Konjunkturflaute unter Druck bleiben wird.