Vertrags- und Depotübertragung von der Augsburger Aktienbank (AAB) zu ebase

Wichtiger Hinweis: Der technische Übertrag der AAB-Konten und Depots zur ebase erfolgt nicht – wie ursprünglich geplant – Ende Juli 2021, sondern am Wochenende des 02. / 03.10.2021.

Ebase übernimmt AAB-Depots: Die wichtigsten Details zum Wechsel. Anfang Oktober gehen die Wertpapierdepots der Augsburger Aktienbank (AAB) auf die Ebase (European Bank for Financial Services) über. Daraus ergeben sich Änderungen für die Endkunden, aber auch für Berater, die mit der AAB als Depotbank zusammenarbeiten. Alle Infos dazu haben wir in einem Frage-Antwort-Katalog zusammengefasst. Für viele Depotkunden der Augsburger Aktienbank kann sich ein Wechsel zum Fondsvermittler PROfinance24 lohnen, da dieser die besten Konditionen am Markt hat.

Inhaltsverzeichnis

ebase im Profil

Die ebase ist ein Full-Service Partner für Finanzvertriebe, Versicherungen, Banken, Vermögensverwalter, Kapitalverwaltungsgesellschaften und FinTechs. Ebase bietet neben umfassenden Dienstleistungen im Depotgeschäft u.a. auch die Finanzportfolioverwaltung sowie das Einlagengeschäft an. Gründung: 2002. Kundenvermögen: über 30 Milliarden Euro. Kundendepots: über 1 Million.

Leistungen der European Bank for Financial Service Ebase - Depot im Überblick

Preis- und Leistungsverzeichnis von ebase prüfen

FAQ: Alle wichtigen Fragen und Antworten zur Migration

Allgemeine Themen zur Depotübernahme von ebase

Welche Produkte werden von der ebase übernommen?

Service-Konten inkl. Wertpapierdepot (z. B. Augsburger Service-Konto Basis + Komfort, Wertpapier Service-Konto inkl. Wertpapierdepot, Sparplan-Depot, Sparplan-Depot junior), Strategiekonten inkl. Wertpapierdepot und Währungskonten.

Konten ohne Depot verbleiben bei der AAB: Service-Konten ohne Wertpapierdepot, Tagesgelder, Festgelder, Girokonten, Sparkonto, Kreditkonten und Baufinanzierungen.

Wann findet die Übernahme der Depots statt?

Die Migration erfolgt am Wochenende des 02. und 03.10.2021. Ab dem 04.10.2021 kann der Kunde sein Depot bei ebase einsehen.

Können nach der Migration noch Depots bei der AAB geführt werden?

Nein, ab dem 01.08.2021 können bei der AAB keine Wertpapierdepots weder geführt noch eröffnet werden.

Wann werden die Kunden von der AAB bzw. ebase über die Migration informiert?

Der Kunde erhielt Anfang Februar 2021 ein Informationsschreiben. Anfang Mai 2021 folgte ein 2. Informationsschreiben, das Details zu den neuen ebase-Produkten erläutert. Ebase wird die Kunden Mitte Juli 2021, nach Ablauf der Widerspruchsfrist aus dem 2. Informationsschreiben, informieren.

Müssen Kunde oder Vermittler etwas tun?

Durch das bekannte Urteil (vom 27. April 2021 – XI ZR 26/20) des Bundesgerichtshofes zur Zustimmung von Kunden zu Änderungen von Allgemeinen Geschäftsbedingungen müssen alle AAB-Kunden der Ebase explizit deren Zustimmung zur Übertragung ihrer Depots geben, weil der BGH die lange ausgeübte Praxis der "stillschweigenden Zustimmung" von Kunden zu Vertragsänderungen gekippt hatte. Vermittler müssen dagegen nichts unternehmen.

Bekommen die Kunden eine neue Konto-/ Depotnummer?

Ja, die ebase wird eine neue Konto-/Depotnummer vergeben und diese per Post mitteilen.

Steht der AAB weiterhin zur Verfügung?

Die Mitarbeiter/-innen des Call Centers und der Partnerbetreuung gehen zu ebase über.

Konten und Depots von AAB und ebase im Überblick

Welche Wertpapierprodukte bietet die ebase für AAB-Kunden an?

Es gibt 2 Depotarten:
1. Augsburger Investmentdepot: Für Wertpapiere (Investmentfonds, ETF), die außerhalb der Börse gehandelt werden.
2. Augsburger Wertpapierdepot: Für Wertpapiere (Aktien, Anleihen etc.), die an der Börse gehandelt werden.

Ein Kunde erhält beide Varianten, wenn dieser sowohl börslich als auch außerbörslich mit Wertpapieren handelt. Maßgeblich ist der Wertpapierbestand während der letzten 6 Monate vor der Umstellung. Zu jeder Depotkombination erhält der Kunde ein Augsburger Konto flex. Hat der Kunde aktuell z. B. zwei Augsburger Service-Konten inkl. Wertpapierdepot (jeweils mit börsennotierten Papieren), dann erhält er bei der ebase zwei Augsburger Investmentdepots, zwei Augsburger Wertpapierdepots und zwei Augsburger Konto flex. Die Eröffnung eines Depots der jeweils anderen Depotart ist auf vereinfachtem Wege möglich.

Übersichtstabelle aller Depotvarianten von ebase / Augsburger Aktienbank(AAB)

AAB ebase – außer­börslich ge­han­del­te WP ebase – börslich ge­han­del­te WP ebase Konto Depot­füh­rungs­ent­gelt p.‍a.
AAB Service-Konto inkl. Wert­papier- depot Komfort AAB In­vest­ment­depot AAB Wert­papier­depot AAB Konto flex 60,00 Euro
AAB Service-Konto inkl. Wert­papier- depot Basis AAB In­vest­ment­depot AAB Wert­papier­depot AAB Konto flex 45,00 Euro
Wert­papier Service-Konto inkl. Wert­papier- depot AAB In­vest­ment­depot select AAB Wert­papier­depot AAB Konto flex 60,00 Euro
AAB Sparplan-Depot inkl. Service-Konto AAB In­vest­ment­depot AAB Wert­papier­depot AAB Konto flex 25,00 Euro
AAB Spar­plan-Depot Junior inkl. Service-Konto AAB In­vest­ment­depot AAB Wert­papier­depot AAB Konto flex Kosten­los bis zum 18. Lebens­jahr

Wichtiger Hinweis: Diese Produktüberführung gilt nur für bestehende Kunden im Rahmen der Migration.

Wann und wie wird das Depotführungsentgelt berechnet und eingezogen?

Das Depotführungsentgelt wird am 1. Bankarbeitstag nach dem jeweiligen Quartalsultimo für das vorangegangene Quartal berechnet und anschließend abgerechnet. Dabei wird – unabhängig vom Eröffnungszeitpunkt – das Depotführungsentgelt für das gesamte Quartal abgerechnet. Die Abrechnung erfolgt über das Konto flex bei der ebase.

Die bisher kostenlose Depotführung für Minderjährige beim Augsburger Sparplan-Depot Junior wird für Bestandskunden übernommen. Hat der Kunde ein Zweitdepot (ASK) mit hälftiger Depotgebühr, wird diese Sonderkondition übernommen.

Werden VL-Sparverträge übernommen?

VL-Sparpläne werden übernommen. Arbeitgeber-Zuzahlungen werden nur bis zum 15.09.2021 von der AAB verarbeitet. Beträge, die danach bei der AAB eingehen, werden zurückgegeben/abgewiesen und nicht an die Ebase weitergeleitet.

Der VL-Sparplan wird im Augsburger Investmentdepot als eigene Position abgebildet. Für Bestandskunden fällt hierfür kein zusätzliches Entgelt an. Für Folgeverträge nach Ablauf der Einzahlungsfrist bzw. neu abgeschlossene VL-Verträge berechnet ebase ein zusätzliches Vertragsentgelt in Höhe von 12,00 Euro p. a..

Das VL-Vertragsentgelt wird jährlich am ersten Bankarbeitstag des folgenden Kalenderjahres für das vorangegangene Kalenderjahr berechnet und anschließend abgerechnet. Die Abrechnung des VL-Vertragsentgelts erfolgt über das Konto flex bei der ebase.

Börsenhandel: bis 24.09.2021 (Xetra/Frankfurt) oder 01.10.2021 (andere Börsen)

Die Handelsplätze Xetra und Frankfurt stehen ab dem 24.09.2021 nicht mehr zur Verfügung. Nach der Migration, also ab dem 4.10.2021 ist der Handel bei der Ebase wieder möglich. Manuelle Handelaufträge für andere Börsen können nur bis zum 1.10.2021, 16.00 Uhr, akzeptiert werden. Aufträge, die am 1.10.2021 ab 16.00 Uhr bis 3.10.2021, 24.00 Uhr, eingehen, werden an Ebase weitergeleitet und dort ab dem 4.10.2021 Oktober bearbeitet.

Werden die bestehenden SEPA-Mandate/Referenzbankverbindungen übernommen?

Für das Augsburger Konto flex ist eine externe Referenzbankverbindung (SEPA-Mandat) die Voraussetzung dafür, dass der Kunde online handeln kann. Die bestehenden SEPA-Mandate werden daher übernommen, jedoch nur dann, wenn sie ausschließlich im Rahmen des Wertpapiergeschäfts verwendet werden. Ist ein Mandat sowohl am Girokonto als auch am Augsburger Service- Konto hinterlegt, wird es nicht übernommen. Sollte kein gültiges Mandat vorliegen, wird die ebase den Kunden informieren und ein Mandat einholen.

Werden die Debit-/Mastercards von der ebase übernommen?

Bestehende, an das Service-Konto gebundene Karten (Mastercard Debit/Mastercard Premium) werden nicht übernommen und müssen gekündigt werden. Die betreffenden Kunden erhalten ein Kündigungsschreiben.

Depotauflösungen: bis 30.09.2021

Depotauflösungen können noch bis einschließlich 30.09.2021 bei der AAB eingereicht werden, ausschlaggebend ist der Posteingang bei der AAB. Diese Depotauflösung wird dann noch vollständig bei der AAB bearbeitet, eine Übertragung der Bestände an Ebase erfolge nicht.

Werden alle Kundendaten mit übernommen?

Was geschieht mit dem Freistellungsauftrag?

Wenn der Kunde weiterhin Konten bei der AAB hat (z. B. Tages-/ Festgeld), bleibt der Freistellungsauftrag bei der AAB. Für diese Kunden wird die ebase einen Freistellungsauftrag einholen. Bei reinen Depotkunden (d. h. der Kunde hat nach der Migration kein Konto mehr bei der AAB) wird der Freistellungsauftrag von der ebase übernommen. Vorhandene Nichtveranlagungsbescheinigungen werden ebenfalls übernommen.

Wird eine abweichende Versandadresse übernommen?

Bereits hinterlegte abweichende Versandadressen werden von ebase übernommen.

Gibt es weiterhin einen zusätzlichen postalischen Versand an den Kunden?

Kunden mit einem zusätzlichen postalischen Versand behalten diese Sonderregelung weiterhin. Ebase berechnet dafür ein Entgelt von 1,90 Euro pro Dokument. Bestehende Ausnahmen (z. B. für das ASK Komfort) werden übernommen.

Was ändert sich am, Online- und Telefon-Banking?

Was gilt für das Online-Banking bei der ebase und wie gestaltet sich der Übergang?

Ebase wird allen Kunden einen neuen Online-Banking- Zugang zur Verfügung stellen. Mitte September 2021 erhalten die Kunden die Zugangsdaten: eine Zugangs- ID (ZID) und eine PIN mit jeweils separatem Schreiben. Das Online-Banking ist für den Konto-/Depotinhaber, Mitinhaber, gesetzlichen Vertreter sowie den Zeichnungsberechtigten bei Firmenkunden möglich.

Bevollmächtigte erhalten keinen Online-Banking-Zugang. Personen, die einen Online-Banking-Zugang besitzen und zusätzlich als Bevollmächtigte hinterlegt sind, sehen in ihrem Online-Banking die Depots oder Konten, bei denen sie Bevollmächtigter sind, nicht.

Was gilt für das Telefon-Banking bei der ebase?

Für telefonische Auskünfte wird bei der ebase keine Telefon-Bank- PIN benötigt. Für die Orderaufträge im Wertpapierdepot wird eine Telefon-Bank-PIN benötigt, die der Kunde rechtzeitig im Rahmen des PIN-Anschreibens zum Online-Banking mit einem separaten Brief zugeschickt bekommt. Telefonische Orderaufträge im Investmentdepot sind bei ebase nicht möglich.

Transaktionen / Abwicklung

Werden bestehende Spar- und Entnahmepläne übernommen?

Alle Spar- und Entnahmepläne werden übernommen und eingerichtet. Der letzte Ausführungstermin bei der AAB ist der 15.09.2021. Bestehende Spar- und Entnahmepläne werden bereits am 24.09.2021 zur Ebase übertragen. Nach diesem Tag eingehende Sparplanaufträge werden an die Ebase übergeben und dort erfasst!

Ist eine Rückgabe offener Immobilienfonds möglich?

Die Rückgabe offener Immobilienfonds ist ausschließlich über die Kapitalverwaltungsgesellschaft(KVG) unter Einhaltung der gesetzlichen Fristen möglich.

Werden die Vermittlervollmachten übernommen?

Bis 01.10.2021 agiert der Vermittler mit allen Vollmachten wie gehabt. Danach werden die Vollmachten folgendermaßen zur ebase überführt:

AAB ebase
Informations­voll­macht Sicht­voll­macht
Boten­macht Boten­macht (gilt nur für das Augsburger Investment­depot, nicht für das Augsburger Wert­papier­depot)
Auftrags­vollmacht (Alt­bestände) Vermittler-Transaktions­vollmacht (VTV)
Individuelle Vermögens­verwaltungs­vollmacht (IVV) Vermögens­verwalter­vollmacht
Individuelle Vermögens­verwaltungs­vollmacht plus (IVV plus) Vermögens­verwalter­vollmacht (Überweisungen auf das Referenzkonto sind damit nicht mehr möglich.)
Standardisierte Vermögens­verwaltungs­vollmacht (Strategie-Depots) Standardisierte Vermögens­verwaltungs­vollmacht

Gebühren / Konditionen

Bleibt das Verwahrentgelt bestehen?

Die bisherige Regelung der AAB zum Verwahrentgelt wird für die migrierten vermittelten Depots von der ebase übernommen.

Gibt es eine Offlinegebühr für Transaktionen?

Ab 01.10.2021 gilt eine Offlinegebühr für alle nicht online durchgeführten Transaktionen in Höhe von 5,00 Euro. Bestehende Ausnahmen (z. B. für das ASK Komfort) werden übernommen.

Werden Sonderkonditionen am Depot übernommen?

Sonderkonditionen am Depot, z B. die Diskontierung des Ausgabeaufschlags, werden von der ebase übernommen.

Welche Fristen sind einzuhalten?

Wie lange sind Eröffnungen für Service-Konten inkl. Wertpapierdepot bei der AAB noch möglich?

Depoteröffnung sind noch bis einschließliuch 10.09.2021 möglich. Eine Depoteröffnung der Augsburger Depotvarianten ist dann ab dem 13.09.2021 in Teilen bei der ebase möglich.

Wie lange ist das Online-Banking der AAB noch verfügbar?

Das Online-Banking inkl. ePostfach ist mindestens bis 01.10.2021 möglich.

Wie lange können bei der AAB noch Orders eingereicht werden?

Wertpapieraufträge nimmt die AAB bis kurz vor Migration wie gewohnt an.

Wie lange steht das Augsburger Partner-Portal (APP) noch zur Verfügung?

Das Augsburger Partner-Portal (APP) steht dem Vermittler mindestens bis 31.07.2021 zur Verfügung.

Vermittlerwechsel für ein bestehendes ebase-Depot

Günstigere Konditionen über Fondsvermittler PROfinance24

Nach der Migration bzw. Depotübernahme der Depots der Augsburger Aktienbank können die Kunden mit ihren ebase-Depots mit einem Anbieterwechsel von deutlich besseren Konditionen profitieren und künftig gutes Geld für andere angenehme Dinge des Lebens sparen. Für Ihre Fondskäufe geben Sie künftig nicht mehr unnötiges Geld aus. Über die Zusammenarbeit mit dem Fondsvermittler PROfinance24 erhalten Sie noch bessere Konditionen für Ihr ebase Depot. So senken Sie sowohl laufende als auch einmalige Kosten.

Sparen Sie sich in Zukunft beim Fondskauf die Gebühren für den Ausgabeaufschlag- zu Gunsten einer höheren Rendite. PROfinance-direkt schüttet seinen Kunden zusätzlich jährlich einen Fonds-Cashback aus. Damit erhalten Sie einen Teil der Bestandsprovisionen, die jeder Fondsvermittler erhält, zurück. Wir informieren Sie gerne, wie Sie auch ansonsten das Potenzial Ihrer Fondsanlagen noch effektiver ausschöpfen können.

AAB

Bisheriger Vermittler

ebase

Bisheriger Vermittler

PRO24

Neuer Vermittler
Kein Fonds-Cashback Kein Fonds-Cashback Jährliches Fonds-Cashback
Mit Ausgabe­auf­schlag Mit Ausgabe­auf­schlag Keinen Ausgabe­auf­schlag
Teil­weise mit Kosten für den Kauf von Spar­plänen Teil­weise mit Kosten für den Kauf von Spar­plänen Keine Kosten für den Kauf von Spar­plänen
Teil­weise kein eigener Online-Zugang Teil­weise kein eigener Online-Zugang Kompletter eigener Online-Zugang mit Vollzugriff
Jetzt VERMITTLERWECHSEL zu PROfinance24 durchführen

JETZT alle Konditionen von PROfinance24 kennenlernen

Laufende und einmalige Kosten für ebase dauerhaft senken

Über ein Fondsdepot bei ebase handeln Anleger beim Fondsgeschäft schnell und selbständig. Mit einer intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche managen Sie Ihren Fondshandel spielend einfach. Wenn Sie ihr ebase-Depot über PROfinance24 führen, dann kaufen Sie Ihre Fondsanteile künftig ur noch ohne Ausgabeaufschlag. Sie zahlen über uns nur noch geringe Transaktionsgebühren und erhalten zusätzlich einen Teil der Bestandsprovision als Treueprämie zurück. Dies garantieren wir Ihnen als Kunde- und zwar dauerhaft. Dies sind nur einige der besseren Konditionen von PROfinance24. Lernen Sie weitere Vorteile durch einen Vermittlerwechsel kennen:

Zusätzliche Optionen mit dem ebase Konto flex

Das Konto flex ist mit Ihrem ebase Depot verknüpft und kostenlos. Mit dem Konto flex erhalten Sie auf Wunsch diese zusätzlichen Funktionen:

  • Tages- und/oder Festgeldkonten
  • Einrichtung eines Wertpapierkredits ist möglich
  • smsTAN für Depot- und/oder Kontotransaktionen
  • Täglicher Überblick über Ihre Depots und Konten im ebase Online-Banking
  • Dispositionskredit

Erfahrungen mit ebase und PROfinance

PROfinance bietet Ihnen die Expertise eines seit über 20 Jahren erfolgreich auf dem Markt etablierten Finanzpartners. Ebenso hast sich die European Bank for Financial Services GmbH (ebase) seit 2002 zu einer der führendenden Fonds-Plattformen entwickelt.

Durch die vielen persönlichen Gesprächen mit unseren Kunden und aufgrund der vielen Feedbacks und Bewertungen, die wir in den letzten Jahren erhalten haben, waren die Erfahrungen mit PROfinance und ebase positiv. Auch der persönliche und kompetente Service von PROfinance wurde immer wieder hervorgehoben.

Mehr zu den Erfahrungen von PROfinance & ebase erfahren

Wie bewerten Kunden die Fondsdienstleistung von ebase & PROfinance