Vl-Depot VL-Sparvertrag bei der FFB: über uns ohne Abschlussgebühr

Sowohl das FFB-Fondsdepot als auch das FFB-Fondsdepot:plus kann für die Führung eines vermögenswirksamen Sparvertrages gemäß Vermögensbildungsgesetz eingesetzt werden. Für die Eröffnung eines VL-Fondssparplans benötigen Sie ein Einzeldepot, das auf den Namen des Arbeitnehmers geführt wird.

Nebst dem VL-Fondssparplan können in beiden Depotarten auch weitere Fonds verwahrt werden. Für diesen Fall trennt die FFB die jeweiligen Fondsbestände im Einzeldepot. Wie Sie einen VL-Fondssparplan einrichten, erfahren Sie unter VL-Vertrag, wie die Abwicklung Ihrer Depoteröffnung erfolgt, unter Depoteröffnung.

Konditionen und Hinweise zum VL-Sparvertrag

Entgelt FFB-Fondsdepot FFB-Fondsdepot:plus
für Führung eines VL-Sparvertrages 12 Euro pro Jahr 12 Euro pro Jahr
für Depotführung Entfällt, sofern das Depot ausschließlich als VL-Fondssparplan genutzt wird. 40 Euro pro Jahr
für Vertragseinrichtung kostenfrei
für Transaktionen kostenfrei
VL-Abschlussgebühr

Eine am Markt übliche Abschlussgebühr wird von uns nicht erhoben.

Ausgabeaufschlag

Als Direktanleger bei PROfinance-direkt erhalten Sie alle von uns angebotenen Investmentfonds grundsätzlich ohne Ausgabeaufschlag (Fonds-Kaufgebühr).

Hinweise

Investieren Sie mit geschenktem Geld: Vermögenswirksame Leistungen sind Geldleistungen des Arbeitgebers, die aufgrund von Tarif- oder Einzelverträgen zusätzlich zum Gehalt gezahlt werden. Diese Beträge liegen i.d.R. zwischen 6,65 Euro und 40,00 Euro im Monat. Unter bestimmten Voraussetzungen werden die VL vom Staat mit einer Arbeitnehmersparzulage gefördert.

FFB-Fondsdepot

Für reine VL-Sparer, die keine weiteren Anlagen wünschen, ist die Führung eines VL-Vertrages im FFB-Fondsdepot mit lediglich 12 Euro pro Jahr am günstigsten. Nebst dem VL-Fonds können weitere Fonds verwahrt werden. Hierfür wird die reguläre Depotgebühr (mind. 25 Euro, max. 45 Euro) plus die VL-Gebühr (12 Euro) fällig.

FFB-Fondsdepot:plus

Mit dem FFB-Fondsdepot:plus werden für jedes weitere Depot des Depotinhabers oder seiner minderjährigen Kinder nur 12 Euro Depotführungsentgelt fällig. Das FFB-Fondsdepot:plus eignet sich für Anleger, die nebst dem VL-Depot weitere Depots benötigen, sowie ab einem Depotvolumen von 16.000 Euro.

VL-Depot

Je Depot/Depotinhaber kann ein aktiver VL-Sparvertrag geführt werden.

VL-Sparbeitrag (mind. 34 Euro,max. 125 Euro mtl.)

Der Sparbeitrag, der monatlich von Ihrem Arbeitgeber auf Ihr VL-Depot überwiesen wird, beträgt mind. 34 Euro (Summe aus Arbeitgeber- und Eigenanteil). Er lässt sich individuell aufstocken. Beispielrechnung: Arbeitgeberanteil 40 Euro plus 10 Euro Eigenanteil = Sparbeitrag 50 Euro mtl.

Fondsauswahl (über 200 Fonds)

Über 200 Fonds stehen für Ihre VL-Anlage zur Verfügung. Ihr VL-Sparbeitrag wird in einen von Ihnen festgelegten Fonds investiert. Unter VL-Fonds erhalten Sie eine Auswahl an Fonds, die mit einem Spitzen-Raiting bewertet wurden. Eine Liste aller VL-Fonds finden Sie hier: VL-fähige Fonds.

Fondsanzahl

Die VL-Anlage kann nur in einem Fonds erfolgen und nicht auf mehrere Fonds aufgeteilt werden.

Fondswechsel

Ein Fondswechsel ist während der Einzahldauer 1x pro Kalenderjahr möglich. Der Tausch des bereits angesparten Anteilsbestands in den neuen Fonds erfolgt kostenfrei.

VL-Laufzeit/Sperrfrist (7 Kalenderjahre)

Die gesetzliche VL-Sperrfrist beginnt am 1. Januar des Jahres, in dem die erste VL-Überweisung bei der Depotbank eingegangen ist, und endet am 31.12. des siebten Jahres.

Einzahlungsdauer (6 Jahre)

Die Einzahlungsdauer beträgt 6 Jahre (72 VL-Zahlungen), anschließend beginnt die Ruhephase. Die VL-Ruhephase endet am 31.12. des siebten Jahres.

Vertragsauflösung

Eine Auflösung des VL-Sparvertrags während der Sperrfrist ist möglich, hat jedoch ggf. den Verlust einer etwaigen Arbeitnehmersparzulage zur Folge.

Vertragsende

Die Fondsanteile, die in dem VL-Vertrag angespart wurden, werden nach Ablauf der Sperrfrist in Standard-Bestände umgebucht und verbleiben im Depot, sofern der FFB kein Verkaufsauftrag des Kunden vorliegt.

Teilverfügungen

Teilverfügungen aus dem VL-Vertrag sind während der VL-Laufzeit nicht möglich.

Vertragsaussetzung

Ein VL-Vertrag kann vorübergehend ausgesetzt und zu einem späteren Zeitpunkt fortgeführt werden. Die Sperrfristen ändern sich dadurch nicht.

Arbeitgeberwechsel

Bei einem Arbeitgeberwechsel kann die VL-Zahlung auf den neuen Arbeitgeber übertragen werden; der VL-Vertrag läuft dann einfach weiter.

Arbeitslosigkeit

Bei Arbeitslosigkeit stellt der Arbeitgeber die VL-Zahlungen ein; der VL-Vertrag kann beitragsfrei gestellt oder selbst finanziert bzw. aufgelöst werden.

Arbeitnehmersparzulage

Eine eventuell vom Finanzamt gewährte Arbeitnehmersparzulage wird nach Ablauf der Sperrfrist Ihrem Depot in Anteilen des für die VL-Anlage gewählten Fonds gutgeschrieben.

VL-Bescheinigung

Die Bescheinigung zur Beantragung der Arbeitnehmersparzulage für das jeweils vergangene Jahr geht Ihnen Anfang des neuen Kalenderjahres zu.