Depoteröffnung Wie Sie ein Fondsdepot bei der FIL Fondsbank GmbH (FFB) eröffnen

Als Direktanleger bei PROfinance-direkt eröffnen Sie ein neues Fondsdepot bei der FFB. Sofern Sie nicht bereits ein Depot über uns eröffnet haben, ist zunächst eine Legitimationsprüfung erforderlich.

Persönliche Legitimationsprüfung

Sie wohnen in Berlin oder direkter Umgebung? Die Legitimationsprüfung kann alternativ zum PostIdent-Verfahren auch persönlich in unseren Geschäftsräumen während unserer Geschäftszeiten nach voriger Terminvereinbarung stattfinden. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Legitimationsprüfung mittels PostIdent-Verfahren

Die Legitimationsprüfung mittels PostIdent-Verfahren kann für Depotinhaber jeder Staatsangehörigkeit mit Wohnsitz in Deutschland durchgeführt werden (befindet sich der Wohnsitz außerhalb Deutschlands, gelten die unten aufgeführten Besonderheiten).

Die Legitimationsprüfung findet bei der Deutschen Post AG statt. Zur Filiale in Ihrer Nähe nehmen Sie bitte mit:

  • Gültigen Personalausweis bzw. Reisepass zur Feststellung Ihrer Identität
  • PostIdent-Coupon
  • Depoteröffnungsantrag (3 Seiten)
  • Zusätzlich bei Minderjährigendepots:
  • Legitimationsunterlagen
  • Zusätzlich beim VL-Depot:
  • Eröffnungsauftrag (1 Seite)
  • Überweisungsantrag für Arbeitgeber (1 Seite)

Abwicklung und Kosten

Der Postmitarbeiter prüft entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen Ihre Identität und sendet uns das PostIdent-Formular mit den Depotunterlagen zu. Die Kosten für das PostIdent übernehmen wir – die Versandkosten übernehmen Sie.

Bestätigung/Zugangsdaten/Direktgeschäft

Wir bestätigen Ihnen den Erhalt Ihrer Depotunterlagen per E-Mail und kümmern uns um die Depoteröffnung bei der FFB. Einige Tage später schickt die FFB Ihnen eine Depoteröffnungsbestätigung und die Zugangsdaten für Ihr Fondsdepot. Ab diesem Zeitpunkt steht Ihnen Ihr Direktgeschäft in vollem Umfang zur Verfügung. So können Sie bei allen weiterführenden Anlageentscheidungen, wie beispielsweise Übertragungen von Fonds von Ihrer aktuellen Bank zur FFB oder dem Kauf von Fonds, die FFB direkt beauftragen. Dies erfolgt entweder online, per Telefax oder auf dem Postweg.

Depoteröffnungen bei der FFB

Depotinhaber jedweder Staatsangehörigkeit, die nicht in Deutschland steuerpflichtig sind

Auch Depotinhaber mit Wohnsitz außerhalb Deutschlands können ein FFB-Fondsdepot über uns eröffnen. Einzige Ausnahme: US-Staatsbürger und Bürger, die in den USA steuerpflichtig sind.

Besonderheiten für Depotinhaber mit Wohnsitz außerhalb Deutschlands

Eine Depoteröffnung ist möglich, wenn eine Bankverbindung in einem der folgenden Ländern besteht:

  • Belgien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Irland
  • Island
  • Italien
  • Lichtenstein
  • Luxemburg
  • Niederlande
  • Österreich
  • Portugal
  • Schweden
  • Schweiz
  • Spanien

Die Legitimation außerhalb Deutschlands erfolgt mittels beglaubigter Kopie Ihres Ausweises: Eine Bank, eine Behörde oder ein Notar bestätigt die Übereinstimmung der Kopie mit Ihrem vorgelegten Ausweis.

Für Depotinhaber, die nicht in Deutschland steuerpflichtig sind, ist das Formular Angaben Zinsinformationsverordnung Bestandteil des Depoteröffnungsantrages.

Die beglaubigte Ausweiskopie sowie das Zins-Formular sind mit dem Depotantrag bei uns einzureichen.